DIE MARK BRANDENBURG: HEXEN IN BRANDENBURG

6,00 

Kategorie:

Beschreibung

Hexenverfolgung – Hexenprozesse: Auch in Brandenburg wurden vermeintliche Hexen vor Gericht gestellt und nicht selten zum Tode verurteilt. Der letzte Prozess fand im Jahr 1701 statt, weit entfernt vom sogenannten „dunklen“ Mittelalter und mittendrin in der Frühen Neuzeit. Zusammen mit Wissenschaftlerinnen, Künstlerinnen und Juristinnen gehen wir auf Spurensuche in Brandenburg. Wie erinnern wir uns heute an die Opfer der Hexenprozesse?

Inhalt:
DR. SILKE KAMP: Hexen in Brandenburg
KATRIN STUPP: Mittelalterliche Zaubersprüche zwischen magischem Heidentum und christlichem Alltag
PEGGY PRIEN: Was vom Hexen übrig blieb: Magische Objekte und unheimliche Personen im Spiegel archäologischer Funde
BETTINA BERGMANN & KATHRIN SCHWARZ: Von “weisen Frauen” und kundigen Nonnen
HEIKE BRETT: Die Butterhexe von Semlin
HARTMUT HEGELER: Hexenprozesse in der Altmark
KLAUS-PETER MÖLLER: Klosterhexen, Naturmagie, Chinesenspuk – Die Macht des Unheimlichen in der Dichtung Fontanes
KATHRIN SCHWARZ: Hexendenkmal Bernau – Warum wir der Hexenverfolgung gedenken
STEFKA AMMON: Das letzte Todesopfer der Hexenverfolgung in Brandenburg
ALEXANDER VOGEL: Alles rechtens – Der Brandenburger Schöppenstuhl während der Hexenverfolgung
THERESE REINKE: Moderne Hexen in Brandenburg – Eine Spurensuche

Zeitschrift „Die Mark Brandenburg“: Hexen in Brandenburg
Sonderheft 2022, Heft 127
ammian Verlag 2022 | 48 Seiten
ISSN 0939-3676 | ISBN 978-3-948052-60-7 | 6,00 Euro
Versand 2,25 Euro

Zusätzliche Informationen

Größe 29,5 × 18 × 1 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „DIE MARK BRANDENBURG: HEXEN IN BRANDENBURG“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.